ILLUSION #2 – Moving Space — Gruppenausstellung mit internationalen Künstlern
Erlebnis-Ausstellung mit Installationen


„ILLUSION – MOVING SPACE“ ist die zweite Edition von ILLUSION, einer Reihe von Ausstellungen, die die Wahrnehmung des Besuchers schärfen und herausfordern soll. Alle Kunstwerke werden in gewissem Sinn erst durch den Besucher und seine Wahrnehmung vervollständigt. Etablierte und junge Künstler gehen mit Objekten und ortsspezifischen Kunstinstallationen auf die Wahrnehmung von Raum und Bewegung.

Bis zum 12. November 2017 verwandeln Künstler aus Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Kanada, Kroatien, Neuseeland, Polen und Südkorea mit ihren digitalen Landschaften, leuchtenden Klangfäden, kinetischen Skulpturen oder geometrischen fluoreszierenden Lichtgittern das Kunstkraftwerk Leipzig erneut in ein künstlerisch-wissenschaftliches Selbsterfahrungslabor.
Die internationale Gruppenausstellung „Illusion – Moving Space“ zielt darauf, die tradierten Vorstellungen von Raum und Räumlichkeit in Frage zu stellen. Deutlich sichtbar wird auch in dieser Ausstellung der Anspruch der Kunstkraftwerksmacher, die enge Verknüpfung von Kunst und Wissenschaft in den Fokus zu rücken. Die gezeigten Werke basieren auf mathematischen Prinzipien, nutzen physikalische Gesetzmäßigkeiten oder sind in Zusammenarbeit mit Wissen-schaftlern entstanden.

Das Kunstvermittlungsteam des Kunstkraftwerks bietet zahlreiche Hausrundgänge und Thementouren an. Kuratorin: Lavínia D. Freitas
  • Vernissage,