Im Gehäuse


Künstler
Zu sehen sind Werke von Franziska Bandur, Oskar Behringer, Harry Blume, Roland Borchers, Sven Braun, Gudrun Brüne, Andreas Deckardt, Kurt Dornis, Hartwig Ebersbach, Günter Firit, Petra Flemming, Lutz Friedel, Fritz Fröhlich, Albrecht Gehse, Tino Geiss, Sighard Gille, Ulrich Hachulla, Frieder Heinze, Bernhard Heisig, Johannes Heisig, Aris Kalaizis, Eric Keller, Stephan Kopiczinski, Katrin Kunert, Mandy Kunze, Walter Libuda, Eberhard Löbel, Wolfgang Mattheuer, Heinrich Mauersberger, Hans Mayer-Foreyt, Karl Miersch, Heinz Müller, Gerhart Opitz, Gudrun Pontius, Gert Pötzschig, Neo Rauch, Arno Rink, Johannes Rochhausen, Gil Schlesinger, Volker Stelzmann, Heinz Wagner, Inge Wunderlich, Doris Ziegler und Thomas Ziegler.

Mit Atelierdarstellungen von 45 Künstler*innen und Arbeiten aus den letzten 70 Jahren richtet die Kunsthalle den Blick auf die Orte, an denen Kunst entsteht. Neben dem klassischen Interieur und Stillleben sind es unter anderem die Bildgebungen des Selbst, Künstlerkolleg*innen als Modell, die Auseinandersetzung mit künstlerischen Vorbildern, die Beziehung zwischen „Drinnen und Draußen“, die ein breites Spektrum des Themas abbilden.